fbpx

Monika Bogdał

Rechtsbeiständin, Leiterin des Teams für neue Technologien, leitende Prüferin für ISO 27001. Mitglied der Bezirkskammer der Rechtsbeistände in Poznań. Absolventin der Posener Universitäten – der Fakultät für Recht und Verwaltung der Adam-Mickiewicz-Universität und der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften am der Wirtschaftsuniversität Poznań. Sie absolvierte einen Kurs in Management moderner Technologien an der Jyvaskyla University of Applied Sciences in Finnland und ein Promotionsstudium an der Wirtschaftsuniversität Poznań.

Sie berät in Fragen der Informationssicherheit, einschließlich des Gesetzes über das nationale Cybersicherheitssystem, DSGVO und Telekommunikationsrecht. Spezialisiert auf Risikoanalysen (einschließlich BIA) und Aktivitäten zur Vorbereitung, Implementierung und Wartung von IT- und OT-Systemen. Sie berät Betreiber von kritischen Infrastrukturen, führt Prüfungen von Einrichtungen in den Bereichen Energie, Verkehr, Gesundheitswesen, Wasser und Abwasser sowie digitale Infrastruktur durch, als auch Entwickelt Verfahren für das Krisenmanagement.

Sie leitet Projekte verbunden mit Produktionsprozessen und deren Automatisierung sowie dem Umweltschutz (Abfallwirtschaft, BDO, Qualifizierung von Produktionsrückständen, Emissionen von Stoffen in die Umwelt). Sie unterstützt die Vermarktung von Bau-, Elektro-, Elektronik- und Kosmetikprodukten (REACH-, CLP-, CPR-, EMV- und LVD-Vorschriften) und führt Verfahren vor Marktaufsichtsbehörden und Verwaltungsgerichten.

Frau Bogdał verfügt über umfassende Erfahrung in der Erbringung von Dienstleistungen für Energieunternehmen, unter anderem in den Bereichen Erzeugung und Verteilung, erneuerbare Energien, energieintensive Industrie, DSR und Blockchain-Technologie-Lösungen.

Monika Bogdał
Monika Bogdał Rechtsberaterin monika.bogdal@piszcz.pl Tel: +48 61 859 44 44 Sprachen: englisch
  • führt DSGVO-Audits sowie Sicherheits- und Konformitätsaudits im Rahmen des Gesetzes über das nationale Cybersicherheitssystem (im Bereich der Daseinsvorsorge und öffentlicher Einrichtungen, einschließlich derjenigen, die kritische Infrastrukturen verwalten) durch;
  • entwickelt, begutachtet und unterstützt die Umsetzung von Informationssicherheitsmanagementsystemen und der Geschäftskontinuität, erstellt Unterlagen einschließlich Strategien, Verfahren und Anweisungen auf der Grundlage von ISO 27001, ISO 22301, NIST und Leitlinien von EROD, ENISA und sektoralen Organisationen im Bereich der Telekommunikation,
  • führt Schulungen über DSGVO und Cybersicherheit für Infrastrukturen und Industriezweige durch;
  • berät Telekommunikationsunternehmen, unter anderem in Bezug auf Sicherheitsanforderungen und Bestimmungen in Verträgen und Vorschriften für die Erbringung von Telekommunikationsdienstleistungen;
  • unterstützt Kunden bei der Ermittlung der Anforderungen an die ordnungsgemäße Kennzeichnung von Produkten und Erstellung der für den legalen Verkauf erforderlichen Unterlagen – auch für Produkte, die außerhalb der Europäischen Union hergestellt werden und für Baumarktketten, die unter Eigenmarken verkauft werden;
  • unterstützt bei der Einholung von Genehmigungen und Erlaubnissen verbunden mit der Abfallwirtschaft und führt Verfahren zur Neueinstufung von Abfällen als Nebenprodukte durch;
  • verfasst und begutachtet Verträge über den Abtransport und Bewirtschaftung von Abfällen aus Industrieanlagen, befasst sich mit rechtlichen Aspekten der Abfallbewirtschaftung bei Subunternehmern und dem internationalen Transport von Abfällen;
  • vertritt und berät Mandanten im Rahmen von Inspektionsverfahren, die von den Inspektoren der Bauaufsichtsbehörden der Wojewodschaften, den Inspektoren der Gewerbeaufsichtsbehörden der Wojewodschaften und den Umweltschutzbehörden durchgeführt werden;
  • hat Erfahrung in der Verfassung und Begutachtung von Kaufverträgen, Vertriebsverträgen und umfassenden Verträgen über die Lieferung von Strom, Wärme und gasförmigen Brennstoffen, einschließlich des grenzüberschreitenden Bezugs von gasförmigen Brennstoffen im Rahmen einer EFET-Vereinbarung;
  • Sie nahm an der Ausarbeitung von Unterlagen verbunden mit Tarifverfahren und der Erlangung von Energiekonzessionen sowie an der Ausarbeitung von Bestimmungen für den Betrieb und die Wartung des Verteilernetzes (Energie und Gas) teil.