fbpx

Wojciech Andrzejewski

Rechtsanwalt, Partner. Absolvent der Adam-Mickiewicz-Universität in Posen, Fakultät für Rechtswissenschaften und Verwaltung.  Er ist Mitglied der Bezirkskammer der Rechtsanwälte in Posen. Seit April 2006 arbeitet er in der Rechtsanwaltskanzlei Piszcz i Wspólnicy sp.k.

In der Kanzlei leitet er das Team der Fachanwälte für Energierecht und Investitionsprozesse im weiten Sinne. Er unterstützt die Mandanten bei den Verhandlungen über die wichtigsten Kaufverträge (Strom und Gas, davon gemäß dem EFET-Standard), bei der Verwaltung über den Regulierungsmarkt (Compliance), sowie bei der Erarbeitung von Legislationsvorschlägen im Bereich der Regulierung des Energiesektors.

Er vertritt die Mandanten in Verfahren vor dem Präsidenten des Energieregelungsamtes und vor den Gerichten (u.a. in Konzession-, Tarifverfahren, Freistellung von dem TPA-Grundsatz und in Verfahren wegen Auferlegung von Strafen). Er berät Energieunternehmen und energieintensive Unternehmen in Bezug auf ihre laufende Tätigkeit im Bereich, der mit dem Energierecht geregelt ist.

Er wird oft zur Teilnahme an Konferenzen als Experte und zur Führung von Schulungen und Workshops für Vertreter der Energiebranche eingeladen.

Er verfügt auch über breites Wissen und Erfahrung im Bereich der verwaltungsrechtlichen Regulierung des Investitionsprozesses, der kommunalen Wirtschaft, sowie der Durchführung von Aufgaben durch Einheiten der territorialen Selbstverwaltung und durch die Regierungsverwaltung. Er verhandelte über die Investitionsvereinbarungen mit den Einheiten der territorialen Selbstverwaltung, führte Schulungen zu Themen des Investitionsprozesses, beriet auch in den Prozessen der funktionalen und räumlichen Umgestaltung und Vermarktung von renommierten Immobilien. Er vertrat Mandanten in Verwaltungsverfahren, verwaltungsgerichtlichen Streitigkeiten und in Verfahren vor der Obersten Kontrollkammer.

Wojciech Andrzejewski
Wojciech Andrzejewski GesellschafterRechtsanwälte wojciech.andrzejewski@piszcz.pl Tel: +48 61 859 44 44 Sprachen: englisch
  • er beriet Gesellschaften der größten Energiegruppen in Polen bei den Restrukturierungsprozessen und Konsolidierung;
  • er war Berater einer Gesellschaft aus der Branche der erneuerbaren Energien – von einer der größten Energiegruppen – im Prozess des Erwerbs von EE-Projekten (Biogasanlagen und Windparks) mit einer Leistung von hunderten MW;
  • er war für die Erarbeitung der Anleitung zum Betrieb und zur Nutzung des Verteilungsnetzes für Strom und Gas (IRiESD) für mehrere Energieunternehmen verantwortlich;
  • er beriet Gesellschaften von zwei Energiegruppen bei der Erarbeitung der sog. Übereinstimmungsprogramme, sowie der internen Mechanismen und Prozeduren, welche die Unabhängigkeit der Betreiber des Vertriebssystems im Rahmen der Kapitalgruppe garantieren sollen;
  • er erarbeitete für ein Unternehmen – Strom- und Gasverkäufer, interne Prozeduren der Inanspruchnahme des Rechts auf Verkäuferwechsel;
  • er half bei der Erstellung von Vertragsmustern bezüglich des Anschlusses, des Vertriebs, des Stromverkaufs, von komplexen Verträgen, sowohl für die Gesellschaften der größten Energiegruppen, für vertikal integrierte Wirtschaftsteilnehmer und für sog. alternative Verkäufer;
  • er unterstützte ein energieintensives Unternehmen im Rahmen der Legislaturarbeiten bei dem Energieeffizienzgesetz;
  • er verhandelte im Namen eines Unternehmens aus der Branche der Wärmenergie über einen langfristigen Vertrag über den Kauf von Wärme, mit dem die Wärmelieferung für Dutzende Tausend von Abnehmern gesichert werden sollte;
  • er vertrat PKP S.A. bei Dutzenden Prozessen der Eigentumsübergabe und Kommunalisierungsstreitigkeiten mit den Einheiten der territorialen Selbstverwaltung im ganze Lande;
  • er vertrat PKP S.A. im Prozess der Regelung der Rechtslage des Gebiets sog. Wolne Tory in Posen (Fläche von ca. 30 ha im Stadtzentrum);
  • er war Berater der PKP S.A. bei der gemeinsamen Initiative mit der Stadt Posen bei der Organisation des internationalen städtebaulichen Wettbewerbs für die Erstellung eines Konzeptes für Bewirtschaftung des sog. Gebiets Wolne Tory und der benachbarten Flächen (er war verantwortlich für die Vorbereitung der Bedingungen und die Durchführung des Wettbewerbs);
  • er verhandelte im Namen eines Investors mit der Stadt Posen über die Bedingungen eines Beteiligungsvertrags bezüglich des Umbaus der Verkehrsinfrastruktur im Zusammenhang mit dem Bau eines neuen Bahnhofs;
  • er beriet eine der Gesellschaften aus dem Wasser- und Abwassersektor im Prozess der Regelung der Rechtslage der durch die Transportinfrastruktur besetzten Grundstücke;
  • er beriet im Prozess der Änderung der Raumstudie von Posen im Zusammenhang mit dem Plan der Umgestaltung des ehemaligen Industriegebietes im Stadtzentrum von Posen (ca. 10 ha) zu Wohnzwecken;
  • er vertrat das Marschallamt der Woiwodschaft Großpolen bei den Verhandlungen mit dem Eisenbahnfrachtführer in Bezug auf den Abschluss von PSC-Verträgen.